Unsere Jungs der C1 haben die Hinrunde erfolgreich absolviert und überwintern auf Platz 2 der Kreisklasse. Das Team mit den Trainern Janis, Tim und Samuel hat 9 von 10 Spielen gewonnen und dabei 71 Tore geschossen! Einzig Rohrbach hat einen Punkt Vorsprung, allerdings auch ein Spiel mehr bestritten. „Trotz kleinem Durchhänger“ ist Janis „insgesamt zufrieden mit der Hinrunde.“ Gründe für den ordentlichen Start seien verglichen mit letzter Saison ein breiterer Kader, der aus vielen Spielern des älteren 2004er Jahrgangs besteht sowie eine bessere Vorbereitung auf die Spiele. So hat der VfB die direkten Duelle gegen „zwei der härtesten Konkurrenten“ TSG Rohrbach und FC Sandhausen gewonnen, allerdings auch gegen Kirchheim 1:5 verloren. Nur der Meister der recht stark einzuschätzenden Klasse steigt direkt in die Kreisliga auf. Damit der am Ende Wiesloch heißt, dürfe sich die Mannschaft keinen Durchhänger mehr erlauben, denn auch Teams aus dem Mittelfeld wie Baiertal und Nußloch können noch vorne mitmischen. Janis ist zuversichtlich: „Es wird nicht leicht, doch wir haben die Qualität, um unser Ziel zu erreichen!“

Der Verein hofft, dass sich das Team für seine gute Arbeit belohnt und wünscht viel Erfolg für die Rückrunde! Nun steht aber erstmal die Hallenrunde an. Bei erfolgreichem Abschneiden winkt die Kreis-Endrunde in der heimischen Stadionhalle...

Der U9-SportEhrlich-Junioren-Cup führte unsere F1 am 02.12.2018 ins bayrische Leidersbach.  In einer Mehrzweckhalle war der SoccerCourt aufgebaut, der mit Rundumbande und anschließenden Netzen pausenlosen Tempofußball auf engstem Raum versprach! Ausgetragen mit 3 Feldspielern und Torwart kam jeder Spieler voll auf seine Kosten und konnte sein Können beweisen – und das war durchweg bei allen Mannschaften vorhanden, die Spiele waren temporeich und technisch auf einem hohen Niveau! Nach einer mitreißenden Vorrunde landeten unsere Jungs schließlich im Halbfinale, wo man sich Rot-Weiß Frankfurt mit 2:1 geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz 3 trafen sie auf die Mannschaft von Germania Bieber, die bereits eine Woche zuvor im Puma-Cup als Sieger vom Platz gingen. Leider konnten die Jungs des Trainerteams um Dean Kaymak auch dieses Spiel nicht für sich entscheiden, können sich aber trotzdem über den 4. Platz im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld freuen! Das Trainerteam ist stolz auf die Truppe, „die sich immer besser entwickelt und das durch das enge Spielfeld bedingte Tempo gut aufnimmt“, so Trainer Dean Kaymak, und bedankt sich bei allen mitgereisten Eltern für die Unterstützung!

Am 30.11.2018 lud der TSV Gauangelloch zum diesjährigen Nordstern-Cup ein. Im 5 gegen 5 ging es bei Rundumbande in der kleinen Schlossberghalle mächtig zur Sache! In den ersten beiden Gruppenspielen gegen die SpVgg Neckargemünd sowie den VfB Leimen musste man sich noch jeweils mit einem 1:1 zufriedengeben. Danach drehten die Jungs aber so richtig auf und besiegten sowohl den FC Bammental I mit 6:2, als auch den TSV Gauangelloch I mit 2:1. In den beiden Spielen zeigte die Mannschaft eine spielerisch und kämpferisch überzeugende Leistung und qualifizierte sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale. In diesem wartete mit dem FC Bammental II der Gruppenerste der anderen Gruppe. Trotz der späten Stunde lieferten die Jungs einen packenden Fight ab und konnten dem Gegner einen 2:1-Sieg abringen. Im Finale traf man erneut auf den VfB Leimen und wie auch schon in der Gruppenphase lieferten beide Mannschaften ein tolles Spiel mit vielen Torchancen ab, in dem es aber auch dieses Mal nach der regulären Spielzeit keinen Sieger gab. Im anschließenden Siebenmeterkrimi ging es nochmal hin und her, letztendlich mussten sich die Jungs aber mit 7:8 geschlagen geben. Mit einer super Leistungssteigerung während des Turniers und einem tollem Team- und Kampfgeist belohnte sich die E-Jugend des VfB Wiesloch mit dem zweiten Turnierplatz! Das Trainerteam möchte sich auch nochmal ganz herzlich bei den vielen mitgereisten Eltern für die tolle und faire Unterstützung bedanken und freuen sich schon auf die weitere Hallenrunde!

Foto: Jan Heinrich

Hand in Hand mit den Profis aufs Spielfeld laufen. Inmitten des tosenden Lärms der Zuschauer, Musik und der Moderation des Hallensprechers. Davon träumen viele Kinder einmal. Wahr wurde dieser Traum jetzt für unsere E1/2-Junioren – nur, dass die Sportart ausnahmsweise nicht Fußball hieß, sondern Basketball: Sie durften am 09.11. beim Heimspiel der MLP Academics Heidelberg gegen das Basketball-Team des FC Schalke 04 die Heidelberger Spieler als Einlaufkinder begleiten! Beide Mannschaften spielen in der ProA-Liga, vergleichbar mit der zweiten Bundesliga, und standen dort knapp nebeneinander im Mittelfeld, sodass ein spannendes Spiel vorprogrammiert war. Und dass auch unsere Jungs förmlich darauf brannten, bekam sogar die Feuerwehr mit, als mitten während des Einlaufens der Rauchmelder Alarm schlug und den Spielbeginn damit etwas verzögerte. Das tat jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch. Die Heidelberger fanden zwar erst schwer ins Spiel und nach lagen nach dem ersten Viertel deutlich zurück. Doch stand am Ende ein 75:64-Sieg auf der Anzeigetafel, der nicht nur bei den Spielern und Kindern, sondern auch allen mitgereisten Eltern für beste Laune sorgte. Am Ende war es nicht nur eine willkommene Abwechslung zum Fußball-Alltag, sondern ein rundum gelungenes Event, an das sich die Spieler sicher noch gerne zurückerinnern werden! Das Trainerteam dankt im Namen der gesamten Mannschaft den MLP Academics für diese Gelegenheit und wünscht noch viel Erfolg für den Rest der Saison!

Bilder: Miklos Szorenyi

Die beiden E-Jugend Mannschaften der E1 und E2 konnten sich in diesem Jahr jeweils den Vizemeister-Titel sichern. Die E1 überzeugte hierbei mit vier Siegen, einem Unentschieden und musste sich lediglich in einem engen Spiel den Nachbarn aus Walldorf geschlagen geben. Die E2 konnte hier noch einen draufsetzen und sicherte sich mit fünf Siegen und nur einer Niederlage den zweiten Tabellenplatz. Beide Mannschaften überzeugten nicht nur durch tolle Spielzüge und Tore, sondern auch mit einem starken Team- und Kampfgeist. Den Eltern und Fans wurden auch in diesem Jahr wieder spannende Spiele mit attraktiven Fußball geboten. Das Trainerteam um Tim Waibel, Randy Mendez Lora und Jan Heinrich möchte sich ganz herzlich bei den Eltern und Helfern für die Unterstützung an den Spieltagen und besonders bei dem „Mannschaftsfotografen“ Miklos Szorenyi bedanken, der mit seinen tollen Bildern wieder viele spannende und schöne Momente bei den Spieltagen eingefangen hat.

 

Die E1 und E2 des VfB Wiesloch in der Saison 2018:

Hintere Reihe v.l.n.r.: Jan Heinrich, Tim Waibel
Mittlere Reihe: Alperen Akkaya, Paul Aldinger, Berkay Kara, Daniel Lewis Stegmüller, Tim Mikolasch, Luis Pompiati, Tim Busalla, Moritz Kirnberger, Mahdi Yassine, Julian Behrens, Ole Graf, Randy Mendez Lora
Untere Reihe: Tobias Fellmeth, Diego Reinhard, Samet Ökmen, Adrian Szorenyi-Valdes, Efekan Ökmen, Johannes Dürr, Maximilian Zeiler, Jakob Ernst, Egemen Akkas, Nils Pauli
Vorne Liegend: Joris Hoffmann, Jennik Coßmann
Es fehlt: Leon Wagner